Der 9.11.1938 in Bremen - Ein digitaler Stadtrundgang mit Joachim Bellgart

Audio-Walk zur Geschichte des November-Pogroms 1938 in Bremen
Ein digitaler Stadtrundgang mit Joachim Bellgart zu Leben und Verfolgung der Bremer Jüdinnen und Juden

Startpunkt: Ecke Obernstraße/Sögestraße in der Bremer Innenstadt

Bei diesem Stadtrundgang geht es um den 9.11.1938 in Bremen, sowie um seine Vor- und Nachgeschichte. Gezeigt wird die Geschichte von Jüdinnen und Juden in Bremen und die Spuren, die sie in dieser Stadt hinterlassen hat. Wir werden Orte ihrer Verfolgung und Vernichtung im Nationalsozialismus aufsuchen, die mit dem 9.11. nur ihren vorläufigen Höhepunkt nahm. Ein Thema werden auch die Täter sein, ihre Planungen, ihr Vorgehen und ihre weitgehende Straffreiheit nach Ende des Nationalsozialismus.

Mithilfe dieser Internetseite, zum Download und/oder der Echoes App können die Stationen des Spaziergangs allein oder in kleinen Gruppen gefunden und besucht werden, zu jeder Station kann eine entsprechende Audiodatei abgespielt werden.

Das Photo wurde am 10. November 1938 aufgenommen und zeigt den Gefangenenmarsch von 160 jüdischen Männern aus der Stadt nach Oslebshausen. Von dort wurden die Männer in das Konzentrationslager Sachsenhausen verschleppt.

Joachim Bellgart führt in Bremen thematische Stadterkundungen durch.

Ein Projekt von associazione delle talpe im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus Bremen.

Der Stadtrundgang

Die Karte zeigt die zehn Stopps des Stadtrundgangs. Der jeweils nächste Stopp leuchtet rot auf. Mit einem Klick auf den Stopp kommt ihr zur dazugehörigen Überschrift mit der Audiodatei zum Abspielen. Eure bereits besuchten Stopps sind grau.

Audiodateien zum Download

Alle Audiodateien lassen sich auch direkt im Internet Archive herunterladen. So könnt ihr auch ohne Internetverbindung oder mit anderen Abspielgeräten die Audios an den Stopps abspielen. Eine Karte zum Ausdrucken gibt es hier zum Download.

Audiowalk in der Echoes-App

Der Audiowalk ist ebenfalls in der Echoes App verfügbar. Damit werden die einzelnen Audiodateien automatisch abgespielt, sobald ihr zu den einzelnen Stopps kommt. Startet am besten auch hier an der Ecke Obernstraße/Sögestraße. In den einzelnen Audios wird euch jeweil der Weg zum nächsten Stopp angesagt.

https://explore.echoes.xyz/collections/lbxIaJM24MahrWPgu

Weiterführende Lektüre

Weitere Texte zum 9.11. sind in unseren Materialien, speziell in der Broschüre "Ich hätte nicht geglaubt, wozu die Deutschen fähig sind" abgedruckt.

Spenden

Falls euch der Stadtrundgang gefallen hat würden wir und Joachim uns über eine kleine Spende via PayPal freuen.